Liebe Jungerhelfer_innen, liebe Mitglieder,

das Coronavirus breitet sich gerade immer weiter aus und zieht natürlich auch nicht an uns vorbei. Leider gibt es wenig Gewissheit über COVID-19 und wir alle kennen diese Situation nicht aus früheren Tagen. Mit Blick auf unsere Veranstaltungen, Mitglieder und Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen und der Gesellschaft machen auch wir uns im Moment viele Gedanken.

Wir kommen zu dem Entschluss, die folgenden Veranstaltungen abzusagen:

Fußballtunier 14.03. in Pinneberg

Landesjugendausschuss 20.-21.03. in Glückstadt.

Bundesvorstandssitzung 03.-05.04. in Neuhausen

JA! Jugendakademie 04.-10.04.2020 im AZ Neuhausen

Z:T-Steuerungsgruppentreffen 05.04. in Neuhausen

"Hansapark in blau" 19.04. in Sierksdorf

Das Z:T-Vernetzungstreffen 22.-23.04. in Magdeburg

Der BfDT-Jugendkongress 20.-24.05.2020

Das European Youth Event 28.-31.05.2020 in Straßburg

Der internationale Workshop 03.-08.06.2020 in Straßburg

 

Ob und wann diese Veranstaltungen nachgeholt werden, können wir zurzeit noch nicht mit Gewissheit sagen. Über alle anderen kommenden Veranstaltungen können wir auch noch keine Zu- oder Absagen treffen. Sobald wir hier Informationen haben, werden wir diese schnellstmöglich an euch alle weitergeben.

 

Es gelten folgende Sonderbedingungen für die Abgabe der Anträge zur Gruppenarbeit 4311:

  • Die Frist zur Einreichung der Original-Unterschriftenliste wird auf den 31.07.2020 verlängert.

Bitte wartet nicht auf den 31.07.2020, sondern bemüht Euch, sichere Wege zu finden, die Unterschriften einzusammeln und einzureichen. Denn erst nach Einreichen der vollständigen Antragsunterlagen inklusive unterschriebener Mitgliedsliste kann Euch Euer Förderbescheid erstellt werden und erst anschließend daran Abrechnungen vorgenommen werden.

 

Aufgrund der sich schnell verändernden Lage muss die Situation stetig neu bewertet werden, um die Maßnahmen dementsprechend anzupassen.

 

Wir bitten alle Angehörigen der THW-Jugend um eigenverantwortliches und rücksichtsvolles Verhalten, um die Verbreitung des Virus einzudämmen und die Einsatzbereitschaft des THW aufrecht erhalten zu können.