Bei bestem Wetter mit viel Sonnenschein hat am vergangenen Wochenende vom 08.-10.06.2018 das zweite Modul der Qualifizierungsreihe WIR für UNS! in der Jugendherberge Karl May in Bad Segeberg stattgefunden. Inhaltlich drehte sich alles um das zwischenmenschliche „Funken“: Was ist eigentlich Kommunikation? Auf welche Weise kommuniziere ich? Und wie verstehen mich die anderen? Was ist hilfreich um ein Gespräch zu moderieren? Neben den Themen Kommunikation und Moderation wurde gemeinsam mit allen teilnehmenden Helferinnen und Helfern auch das Selbstverständnis des TST entwickelt: Wichtige Eigenschaften und Kompetenzen, die das TST bei zukünftigen Einsätzen in Ortsverbänden und Jugendgruppen mitbringen will, um bei Konflikten, Problemen und Herausforderungen der Helferschaft unterstützend zur Seite stehen zu können.

 

Durch das Wochenende wurden wir inhaltlich durch Harald Berndt, Referent bei "Gegen vergessen - für Demokratie e.V.",  (www.konflikte-kompetent-bearbeiten.de) begleitet.

Vielen Dank an alle teilnehmenden Helferinnen und Helfer – es war wieder ein gelungenes Wochenende. Wir freuen uns auf das dritte Modul „TST – Lage im Verband“ der Qualifizierungsreihe im Oktober 2018!

 

Das Projekt WIR für UNS! wird durch das Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ gefördert.